Vaki-Turnen

Am Samstag, 21. April 2018 fand das VaKi-Turnen statt. Zum ersten Mal in meiner Laufbahn als MuKi-Leiterin durfte ich eine Lektion für die Kids und ihre Papis gestalten, worauf ich mich bereits im Vorfeld sehr gefreut habe.

Zahlreiche Kinder und ihre Papis plus zwei Mamis (Anna kommt normalerweise mit dem Papi ins MuKi und Alicia nahm statt Papi gleich Mami und Bruder mit), durfte ich in der Turnhalle zum Thema „Das Wandern ist des Müllers Lust“ begrüssen. Wir starteten wie üblich mit dem MuKi-Boogie und mit einem lustigen Wander-Fingervers. Motiviert begannen wir mit dem Aufwärmen: Das Rucksackpacken war ganz schön anstrengend, denn wir mussten viele (Wendel-)Treppen steigen. Dann durfte sich jedes VaKi-/MuKi-Paar einen Gymnastikstab schnappen und wir machten uns auf die Reise. Zuerst fuhren wir mit dem Velo zum Bahnhof, wo wir, bereits ganz ausser Atem, grad noch den Zug erwischt haben. Mit dem Zügli ging es dann quer durch die Halle bis zur Endstation. Während der Wanderung hoch zum Gipfel mussten wir über Baumstämme klettern und sogar einen See überqueren. Das hat viel Kraft gekostet, weshalb wir eine Trinkpause einlegen mussten. Wir sind Murmeltieren begegnet, durften auf dem Berg die Aussicht geniessen und endlich unser eingepacktes Znüni verspeisen. Auf dem Rückweg mussten die „Grossen“ dann noch kräftig anpacken und die Kinder den Berg hinunter tragen. Für den Nachhauseweg entschieden die kleinen Turnerinnen und Turner, dass wir zur Abwechslung den Bus nehmen, bevor wir schliesslich mit den Velos wieder nach Hause fuhren. Das war eine tolle Wanderung! Zum Abschluss wünschten sich die Kids ein „Chäferlifangis“, an dem Gross und Klein aktiv mitmachten, was eine richtige Freude war. Zum Durchatmen wurden die VaKis und MuKis dann abwechslungsweise mit einem Vers massiert, bevor wir uns wie gewohnt mit dem Adieu-Vers ins Wochenende verabschiedeten.

Es hat richtig viel Spass gemacht mit euch!

Françoise