Kant. Jugendturnfest in Breitenbach 2015

Sonntag, 7.Juni.2015

Am Sonntagmorgen um 6 in der Früh, waren in Diegten bereits 42 Kinder putzmunter und fit für den sportlichen Tag. Die Kinder des Kitu‘s, der Jugi klein und Gross und des J&S’s waren mit ihren Sportaschen, dem Maskottchen und der Fahne ausgerüstet. Zusammen setzten wir uns in das halb 7 Postauto und fuhren nach Sissach. Nur kurze Zeit später im Zug nach Laufen, kam bereits das erste Highlight, denn Adrian aus der Jugi Gross hatte Geburtstag und wurde 10 Jahre alt, deshalb haben Seraina und Nadja zusammen mit Monica am Tag zuvor einen Geburtstagskuchen gebacken, den wir Adrian mit 10 Kerzen überreichten. Das ganze Leiterteam war ein wenig erstaunt, dass Schockoladenkuchen den Kindern auch am Morgen bereits  so gut schmecken kann J In Laufen angekommen wartete bereits ein Postauto auf uns, das uns nach Breitenbach fuhr.

Nachdem wir unser Quartier beim Wettkampfsplatz eingerichtet hatten, zogen sich die Kinder um. Zusammen mit den Leitern starteten alle ein auf den Wettkampf angepasstes Einwärmen. Um 9.20 Uhr starteten alle ausser dem Kitu mit dem Spieltest Allround. Es war ein gelungener Start. Für das Kitu startete der Wettkampf etwas später mit dem Ballzielwurf. Als nächstes kam für alle ein Hindernislauf, in dem wir super Zeiten erreichten und unter anderem auch eine Bestzeit. Für das Kitu ging es gleich weiter mit dem Memorielauf und dem Wasserträgerlauf. Für die Jugi klein und gross und das J&S stand Ballweitwurf und Steinheben auf dem Programm. Das Steinheben konnten wir mit einer unglaublich guten Note 9.93 abschliessen. Alle Wettkämpfe bestritten die Kinder mit sehr viel Freude, Ehrgeiz und Disziplin. Natürlich hatten sich auch einige Eltern, Freunde und Bekannte in die Fankurve des Tv Diegten gestellt. Das hat uns sehr erfreut.

Nach dem nun fast alle Wettkämpfe vorbei waren, war die Erleichterung gross und so gab es nach kurzer Zeit bei den heissen Temperaturen, eine riesen Wasserschlacht. Nach nur ein paar Minuten waren wir alle, inklusive Eltern, klitschnass. Um 13.10 feuerten wir alle dann noch das Kitu bei der Pendelstafette an. Die 9 kleinen Läufer legten einen grossen Auftritt hin, bei dem alle mitfieberten. Nun waren alle unsere Wettkämpfe beendet und das Nachmittagsprogramm startete. Einige sahen sich Gymnastikauftritte an, andere setzten die Wasserschlacht fort und welche trauten sich trotz der Hitze auf die aufgestellte Hüpfburg.

Um 16 Uhr  versammelten wir uns dann zu den Freienvorführungen und der Rangverkündingung. Das Kitu durfte sich am Ende des Tages über den 6. Platz freuen. Die Älteren verpassten das Podest nur knapp und platzierten sich auf dem 4. Rang. Zuerst waren die Kinder etwas enttäuscht, dass es nicht ganz gereicht hat, doch als klar wurde, dass wir auch eine Medaille bekommen, waren alle wieder überglücklich. Die Kitu Kinder bekamen von Mirjam ein extra angefertigtes „Teilnehmer-Zertifikat“ darüber freuen sie sich bestimmt auch sehr.

Um halb 6 ging es dann sehr müde jedoch zufrieden auf die lautstarke Heimreise. Alle Kinder sangen zusammen unendliche Male „Atemlos durch die Nacht“ und verwandelten damit den Zug zu einer Konzertbühne. Um halb 8 kamen wir mit dem extra Bus in Sissach an und wir verabschiedeten alle Kinder müde aber zufrieden nach diesem gelungenen Tag. Zum Schluss gönnte sich das Leiterteam noch einige ruhige Minuten im Hirschen. Zusammen blickten wir auf den tollen Tag zurück und freuen uns auf das nächste Jahr.

Danke an alle die diesen einmaligen Tag mit uns bestritten und uns lautstark anfeuerten.

Sportliche Grüsse Monica