Faustballwoche 2019

Wie jedes Jahr findet im Oktober die erste Runde der Bezirksmeisterschaft und das Plauschturnier der Männerriege statt. Dieses Jahr hatten wir eine gute Vorbereitung: ein Training in den Herbstferien und am Montag vor der Meisterschaft leitete Roger eine Faustballstunde.

Das erste Team spielte am Dienstag in Bennwil. Ilona, Andy, Lucia und Neuling Patrizia steigerten sich von Match zu Match. Sie spielten immer wieder gute Punkte heraus. Ihren Plan A (Sieg gegen Waldenburg) konnten sie nicht ganz erreichen, dafür den Plan B: ein Rambo gegen Waldenburg. Sie hatten immer Freude am Spiel und einen gemütlichen Abend.

Das zweite Team spielte am Mittwoch in Diegten. Vor dem Spiel gab es eine Lagebesprechung. Das Ziel war in die Finalrunde einzuziehen. Das heisst in jedem Spiel alles geben, die Schwachpunkte der Gegner ausnutzen und über die eigenen Fehler nicht lange nachdenken, sondern den nächsten Punkt in Angriff nehmen. Im ersten Spiel gegen die TV Aktiven spielte Theo (gut eingekaufter Spieler) nicht. Leider kamen die Männer Peter, Chrigel und Roger überhaupt nicht mit dem Matchball zurecht und wir verloren mit drei Punkten Differenz. Unseren Plan A konnten wir nicht umsetzen und verloren Spiel um Spiel. Im letzten Spiel gegen Tenniken gewannen Peter, Theo, Roger und Chrigel. Ich weiss jetzt nicht, was ich davon halten soll, wenn das Spiel ohne Frau gewonnen wurde. ; )

So spielen beide Mannschaften vom 35+ in der Rückrunde im kleinen Final.

Am Samstag, 26.10.2019 fand das Plauschturnier in Diegten statt. Es spielten Peter, Chrigel, Lucia, Patricia, Rita und ich. Diese Mal gingen wir ohne Plan auf das Feld und siehe da, den ersten Match konnten wir gegen den TV Aktive gewinnen. Da sich Chrigel im ersten Spiel leicht verletzte, spielte Rita nun die restlichen Partien. Die nächsten Spiele verloren wir. Obwohl wir jetzt mit vier Frauen spielten und Peter als Abnehmer eingesetzt wurde, erzielten wir auch immer wieder gute Punkte. Es war ein gemütlicher Nachmittag und Abend, bis die Männerriege ziemlich früh Feierabend machte. Es war für alle eine tolle Faustballwoche und wir freuen uns auf die Rückrunde im Januar 2020. Monika