Der TV Diegten an den Schweizer Steinstoss- und Steinhebmeisterschaften in Wenslingen

14. September 2019

Wie schon Erasmus von Rotterdam vor mehr als 500 Jahren sagte, so hat die Morgenstund Gold im
Mund. Folglich machte sich die kleine Diegter Delegation am frühen Morgen des 14. Septembers 2019
voller Optimismus auf den Weg nach Wenslingen. Auf dem Wettkampfgelände wurden wir von den
ersten Sonnenstrahlen des Tages begrüsst und langsam aber sicher wischten sich alle Turnenden noch
den letzten Schlaf aus den Augen.

Nach einer kurzen Aufwärmrunde waren unsere beiden Steinstösser Michael Biber und Lukas Jenni
bereit, damit sie in ihrer Höchstform glänzen konnten. Beide lieferten eine solide Leistung ab. Michael
klassierte sich auf dem 63. und Lukas auf dem 105. Rang (114) in der Kategorie der Herren mit dem
12.5kg Stein.

Gleich anschliessend starteten auch schon die Damen in die Meisterschaften. Einerseits angespornt
durch die ermunternden Zurufe der mitgereisten Fans, andererseits etwas schockiert über die
ausserordentlichen Leistungen der Konkurrenz, sammelten wir unsere Kräfte und stiessen den 6kg
schweren Stein soweit es die Schwerkraft zuliess. Daniela Ritter erreichte mit einer ausgezeichneten
Weite von 8.35m den 18. Rang. Selina Schneider und Manuela Meier, die in dieser Kategorie den
Altersdurchschnitt um einige Jahre senkten, fanden ihre Namen auf den Rängen 46 und 54 (67).

Unterdessen stiegen die Temperatur und die Dichte an Turnenden auf dem Wettkampfgelände. Lucia
Sutter konnte nach erledigter Arbeit als Helferin ihren Wettkampf antreten. Von den Jubelrufen ihrer
Vereinskollegen getragen, flog ihr 4kg schwerer Stein auf 7.70m. Dank dieser grossartigen Leistung
kann Lucia einen 7. Rang (9) auf ihrem Konto verbuchen.

Da die Startzeiten für das Steinheben vom Veranstalter nicht festgelegt wurden, konnten Ilona
Fehlmann, Daniela Ritter und Barbara Oberer nach eigenem Wohlbefinden entscheiden, wann sie
antreten wollten. Sie hoben den Stein, dessen Gewicht für Ilona 10kg und für Daniela und Barbara
12.5kg auf die Waage brachte, sooft in die Lüfte wie es ihre Muskeln zuliessen. Leider folgte nicht
allseits Begeisterung über die eigene Leistung und die Stimmung war für kurze Zeit etwas getrübt. Ilona
belegte den 5. Rang (6), Daniela den 10. Rang und Barbara den 17. Rang (22). Dies konnte allerdings
bald mit einer vereinsinternen Kompetition im Bobanschieben behoben werden.

Als letzte Wettkampfhandlung unseres Vereins stand das Steinstossen der Juniorinnen mit einem 6kg
schweren Stein an. Manuela Meier und Selina Schneider konnten ihre Leistungen aus dem
vorangegangenen Wettkampf mit den Damen noch verbessern. Selina klassierte sich auf dem 14. und
Manuela auf dem 17. Rang (24).

Nach diesem nervenaufreibenden Morgen folgte ein gemütliches Beieinandersitzen mit leckerem
Essen.

Gratulation an alle Turner*innen zu den erbrachten Leistungen.
Ihr wart alle super 😊

Selina Schneider