5. Ehrenmitgliederausflug Samstag, 19. September 2020

Mit dem Bus nach Sissach, mit der Bahn S3 nach Arlesheim und  wieder mit dem Bus hinauf zum Goetheanum Dornach.

Rund 1 ½ Stunden im ÖV – natürlich alle mit Maske – vergingen wie im Fluge, denn alle unterhielten sich angeregt.

Um 13.30 Uhr durften wir eine interessante und lehrreiche Führung durch das imposante Goetheanum geniessen. Wir lernten, dass «Anthroposophisch» eine Art Lebensform ist und, dass das Goetheanum durchaus auch «Ecken» hat.

Die Form, eine Flamme, des Heizhauses ist nicht auf den ersten Blick zu erkennen, dennoch sehr beeindruckend, wurde dieses Gebäude aus Beton im Jahr 1915 erbaut.

Nach so vielen Informationen, Fragen und Treppen steigen, marschierten die 19 Ehrenmitglieder hinunter zum Kaffee- und Speisehaus, wo ein langer Tisch im Garten auf uns wartete. Bei Kaffee, Tee, Mineral mit und ohne … feinen Waien, süssen Weggli und Holundermousse genossen wir die wohlverdiente Pause.

Via Architekturweg – lange oder kurze Route, 1 Stunde oder 20 Minuten, liefen wir noch weiter hinunter bis zum Restaurant Kloster.

In der Bibliothek, an einer wunderschön gedeckten Tafel, liessen wir gemeinsam den diesjährigen Ehrenmitgliedertreff bei sehr gutem Essen und einem edlen Tropfen ausklingen.

Es war ein gemütlicher Ehrenmitgliedertreff, trotz Corona und Maskenpflicht.
Es war dunkel, als wir in den Zug Richtung Sissach stiegen und nach Hause fuhren.
Vielen herzlichen Dank an alle, die mitgereist sind, ich freue mich auf nächstes Jahr.
Machets gued und blibet gsund 😊liebe Grüsse Brigitte